Wer schreibt hier?

Jeremy Stemmler

Erfreulich, dass du hier auf meinem Blog recherchierst! Ich bin Jeremy Stemmler.

Mein Vater sagte mir immer, dass ich mir nie etwas ausdenken sollte. Jetzt bin ich ein in Deutschland geborener Ingenieur und hoffe, dass ich der Welt zurückgeben kann, dass ich zur Hilfe erzogen wurde.

Der erste Teil des Blogs ist für mich, um Leuten wie dir zu helfen, die ihn lesen. Nach vielen Recherchen und der Hilfe meiner Freunde, meines Vaters und anderer, habe ich mich entschlossen, einen unabhängigen Blog als "offizieller" Teil der Gemeinschaft der Sicherheitstechnik zu starten. Ich glaube, dies ist ein großartiges Projekt für eine sichere und gesunde Gesellschaft. Nach einem Jahr Blog-Posts scheint es, als würde es mein Blog sein, um den zweiten Teil zu starten. In diesem Blog möchte ich über die Probleme schreiben, auf die wir als Ingenieure stoßen und wie wir dieses Wissen für mehr Sicherheit nutzen können. Ich suche auch nach neuen Herausforderungen und kann helfen.

Mein Ebook mit dem Titel "The Most Dangerous Places in Germany" steht hier zum Download bereit.

Ich bin sehr aktiv in sozialen Netzwerken wie Google YouTube und Twitter. Ich bin kein Politiker, kein Lehrer oder Arzt, sondern ein Hobbyist, der die Herausforderung genießt und von anderen Menschen lernt. Ich blogge auch manchmal über die Themen, die mich interessieren (technisch oder praktisch), in meinem persönlichen Blog und gelegentlich auch in diesem Blog. Ich hoffe, dass die Website, die Sie besuchen, ein guter Ausgangspunkt für eine neue und interessante Reise ist. Mein Schwerpunkt liegt auf der Sicherheitstechnik und der Sicherheit in der realen Welt, aber ich interessiere mich auch für die Wissenschaft vom menschlichen Verhalten und manchmal auch von der menschlichen Erfahrung aus einer rein subjektiven und subjektiven Perspektive. Dieser Blog kann als "persönliche" Zeitschrift und als "Zeitschrift der Wissenschaft" gelesen werden. Wenn Sie Probleme haben, sich auf der Website zurechtzufinden, ist es am besten, Ihre Postleitzahl oben rechts auf der Seite einzugeben.

Als ich diesen Blog 2009 startete, ging es um die Sicherheit unserer Autos und Lastwagen. Wir nutzen das Internet, um neue und interessante Dinge in diesem Bereich zu teilen und zu lernen, und ich habe auch mein eigenes Unternehmen und helfe bei Bedarf aus.

Im vergangenen Jahr habe ich mein erstes Buch mit Dr. Hildegard Voss (Hildegard Voss und ihre Tochter) veröffentlicht. Ihr Buch hieß: "Die Macht des menschlichen Faktors. Wie Sie bessere Entscheidungen über Ihre Sicherheit und Ihre Gesundheit treffen können", und es kann im Geschäft oder in Ihrer örtlichen Bibliothek (oder bei Amazon, wenn Sie in Deutschland sind) bestellt werden. Hier ist ein Link zum Buch. Ich werde auch bald eine Amazon Rezension veröffentlichen. Es geht um Sicherheitstechnik, und das Buch ist bei Amazon für nur 4 Euro erhältlich.

Die Idee für diesen Blog begann mit einem Beitrag auf einer Facebook-Seite, zu der ich in Deutschland gehöre, der "Werner Herzige-Ausgabe" heißt.

Im Jahr 2013 wurde ich von einem führenden deutschen Journalisten für einen Artikel interviewt. Mein Hauptziel war es, der Welt zu zeigen, wie es den deutschen Behörden nicht gelungen ist, uns vor gefährlichen Stoffen wie PCB und Blei zu schützen.

Was halten Sie von der aktuellen Sicherheitsverordnung?

Nachdem ich an der Universität Zürich im Bereich Umwelttechnik promoviert hatte, begann ich 2008 als Umweltberaterin für viele Grossunternehmen in den USA zu arbeiten. Eines der größten Unternehmen war ein bedeutender Zulieferer der deutschen Atomindustrie. Wir hatten regelmäßig Diskussionen über Fragen der Sicherheit in der Anlage, und ich nahm häufig an Diskussionen mit den Mitarbeitern der Anlage teil. In diesen Diskussionen wurde immer wieder betont, wie wichtig es ist, eine Kontamination von PCB, Blei und Asbest im Werk zu verhindern. Aber ich hatte auch das Gefühl, dass die Führungskräfte keine der Risiken gesehen haben, insbesondere die Risiken einer Bleivergiftung.

Ich wollte das schon immer tun, denn als junger Ingenieur in der Branche wollte ich für ein Unternehmen arbeiten, das mir wirklich helfen würde, zu lernen und meine eigenen Gedanken und Ideen offen zu legen. Ich liebe es, dass ich Fehler machen und daraus lernen kann, und dass es nicht bedeutet, dass ich perfekt sein muss. Wenn ich an meine Zeit in der Branche denke, weiß ich, dass ich in vielen Fragen falsch lag, aber nicht jeder hat die Fähigkeit oder Zeit, aus Fehlern zu lernen, geschweige denn sie richtig zu machen. Deshalb denke ich, dass Sicherheit das Wichtigste auf diesem Gebiet ist, und deshalb möchte ich anderen helfen, sich dessen bewusst zu werden und zu versuchen, die Vorteile zu nutzen, die es bieten kann, und es auch für Sie zu einem großen Erfolg zu machen.

Schau dich gerne hier auf sicherheitstechnik-kaufen24.de um.

IhrJeremy!